Motorrad-Klassen

Theoriestunden

Klasse  Grundausbildung  Bei Erweiterung  Zusatzstoff 
12 Std., je 90 Minuten 6 Std., je 90 Minuten 4 Std., je 90 Minuten
A 2 12 Std., je 90 Minuten 6 Std., je 90 Minuten 4 Std., je 90 Minuten
A 1 12 Std., je 90 Minuten 4 Std., je 90 Minuten
A/A2 + B 12 Std., je 90 Minuten 6 Std., je 90 Minuten
AM 12 Std., je 90 Minuten 2 Std., je 90 Minuten


Aufstiegsprüfungen von A1 nach A2 oder A

Bei Vorbesitz der Klasse A1 ist keine theoretische und praktische Mindeststundenanzahl zu erbringen, es wird jedoch bei jedem Aufstieg eine praktische Prüfung seitens der Fahrerlaubnisbehörde verlangt.

Vorgeschriebene Fahrstunden

Sonderfahrten B B auf BE
B auf C1
B auf C
Landstraße 5 3 5
Autobahn 4 1 2
Nachtfahrt 3 1 3

Klasse AM

ab 16 Jahre

Kleinkrafträder (Krafträder, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 ) und Fahrräder mit Hilfsmotor (Krafträder, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschinen oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrädern aufweisen)

Ausnahmen der Klasse AM:

  • Wer vor dem 01.04.1965 geboren ist, darf Mofa auch ohne Prüfbescheinigung fahren.
  • Wer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, gleich welcher Klasse, benötigt zum Führen eines Mofas ebenfalls keine Prüfbescheinigung

Als Kleinkrafträder gelten auch

  • Krafträder mit max. 50 ccm Hubraum und einer bbH von max. 50 km/h, wenn sie bis zum 31.12.2001 erstmals in Verkehr gekommen sind.
  • Kleinkrafträder, die nach dem Recht der ehemaligen DDR bis zum 28.02.1992, erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Klasse A1

Beinhaltet M

ab 16 Jahre

Leichtkrafträder - Motorrad bis 125 cm3 und nicht mehr als 11 KW Motorleistung.

Klasse A/ A2

Beinhaltet A1,M

A2 (18 Jahre)

Krafträder(Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm3oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h. Die Fahrerlaubnis der Klasse A2 berechtigt nur zum Führen von Krafträdern mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,2 kW/kg.

A (24 Jahre) oder 2 Jahre Besitz Klasse A2 nach einer Aufstiegsprüfung

Krafträder(Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm3oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.